Aktuelle Trainings

Wir wollen Euch vor Bewerben in Trainings die Grundlagen der Disziplinen vermitteln um Euch den Einstieg zu erleichtern.
Der Spaß steht im Vordergrund.

Falls Euch die angebotenen Disziplinen nicht geläufig sind meldet Euch einfach und wir helfen Euch weiter.

Aktuelle Termine:

21.08.2020 – PPC Training – 48 Schuss und 60 Schuss Matches des PPC 1500 Reglements

Kosten: 35 Euro pro Person (Platinmember Kostenfrei)

Ort: HSV Wien, In den Gabrissen, 1210 Wien

Voraussetzungen:

  • Sicherheitsrelevante Details wie Holster (Abzug verdeckt), Schießbrille und Gehörschutz sind unumstößliche Grundvoraussetzung.
  • Gute Kenntnis deiner Waffe(n)
  • Ausreichend Magazine bzw. Speedloader (min. 4 Stk.)
  • Ausreichend Munition

Jeder angemeldete Schütze erhält Unterlagen zur Vorbereitung (Ausrüstung, Waffen, Munition)

Ablauf

21.08.2020 – PPC Training

12:00-12:30 Uhr Begrüßung und Equipment Check

12:30-13:00 Uhr Einführung und Erklärung der Abläufe

13:00-14:30 Uhr Training der Stages des 48 Schuss Programm

14:30-15:00 Uhr Training der Stages des 60 Schuss Programm

15:30-17:00 Uhr gesamtes 60 Schuss Programm „unter Wettkampfbedingungen“, falls es die Zeit erlaubt auch ein 48 Schuss Programm

Kurzbeschreibung Disziplin PPC 

Diese Kurzwaffendisziplin entstand in den USA um Polizeibeamten eine Möglichkeit zu geben, ihre Fähigkeiten mit den damaligen Dienstwaffen, 6-schüssige Double-Action-Revolver, zu vertiefen und sich zu messen. Die Verwendung von automatischen Pistolen, optischen Visiereirichtungen und mittlerweile auch Karabiner in Pistolenkalibern hat über die Jahre im Reglement Einzug gehalten.
Aus diesem historischen Hintergrund ist die Schussanzahl in jedem Match immer ein vielfaches von sechs. Alle Magazine sind somit immer mit max. 6 Schuss geladen… häufiges und schnelles Nachladen gehört definitiv in dieser Disziplin dazu!

Wie der Name Precision Pistol Competition schon sagt, geht es um Präzision.

ABER….
Die Herausforderung besteht darin diese Präzision unter verschiedensten Voraussetzungen abrufen zu können… gerade das macht die Sache auch sehr herausfordernd und spannend!

Was ist damit gemeint?

… je nach Teilübung gibt es:

  • verschiedene Zeitlimits
  • unterschiedliche Schussdistanzen von 7-50m
  • verschiedene Schiesspositionen – sitzend, kniend, liegend, von einer Barrikade…
  • es wird sowohl mit der schussstarken als auch mit der schussschwachen Hand geschossen
  • erforderliches Nachladen innerhalb der Zeitlimits

ALSO wenn das für Dich interessant und spannend klingt dann…. WEITERLESEN!

Ein Beispiel:

48 Schuss Programm
Mögliche Waffen (mit eigener Wertung, alles ab Kaliber 9mm Para oder .38 Spezial):

  •        5,5-Zoll Pistole mit fester Visierung
  • 4-Zoll Revolver
  •  2,75-Zoll Revolver
  •  3,75-Zoll „Taschenpistole“
  •  9 mm Pistol Caliber Carbine

Mindestens 3 Magazine oder Speedloader.

Die einzelnen Teilübungen, sogenannte Matches, sehen in Kurzform so aus:

Match 1
Station 1:         3 Meter            8 Sekunden                  6 Schuss stehend frei, einhändig
Station 2:         7 Meter            20 Sekunden                12 Schuss stehend frei, inkl. nachladen
Station 3:          15 Meter          20 Sekunden                12 Schuss stehend frei, inkl. nachladen

Match 2
25 Meter        90 Sekunden
6 Schuss kniend, am Pfosten angestrichen
6 Schuss stehend, linke Hand, links am Pfosten angestrichen*
6 Schuss stehend, rechte Hand, rechts am Pfosten angestrichen*
* Linksschützen entsprechend vice versa.

Das gesamte Regelwerk findest du hier zum Download

 

Geplante Termine:

Bitte beachte die Termine sind derzeit noch vorläufig und werden separat bestätigt. 

Datum wird bekanntgegeben – Police Pistol Training – 30 Schuss PP1, PP1-KK, PP3, PP4, PP1 Rifle und SUPER MAGNUM

Voraussetzungen:

  • Sicherheitsrelevante Details wie Holster (Abzug verdeckt), Schießbrille und Gehörschutz sind unumstößliche Grundvoraussetzung.
  • Gute Kenntnis deiner Waffe(n)
  • Magazine bzw. Speedloader
  • Ausreichend Munition

Jeder angemeldete Schütze erhält Unterlagen zur Vorbereitung (Ausrüstung, Waffen, Munition)

Ablauf

Datum wird bekanntgegeben – Police Pistol Training

12:00-12:30 Uhr Begrüßung und Equipment Check

12:30-13:00 Uhr Einführung und Erklärung der Abläufe

13:00-14:30 Uhr Training der Stages Police Pistol

14:30-15:00 Uhr Training der Stages Super Magnum

15:00-17:00 Uhr PP1/3/4 und SM unter Wettkampfbedingungen“, falls es die Zeit erlaubt auch ein PP1 Rifle Programm

Kurzbeschreibung Disziplin POLICE PISTOL

Die POLICE PISOL Bewerbe sind eine international beliebte Disziplin die die Reaktionsfreudigkeit der Sportschützen fordert. Der Basisbewerb teilt sich in zwei Hauptelemente, einen Präzisionsteil und einen dynamisch/reaktiven Teil. 

Im Präzisionsteil wird auf 25 Meter eine 12 Schuss Serie verlangt, möglichst präzise, das Zeitlimit von zwei Minuten ist mehr als ausreichend für top Ergebnisse. 

Der dynamisch/reaktive Teil auf Distanzen von 15 und 10 Metern fordert schnelle Zielerfassung und saubere Abzugsarbeit… in 2 Sekunden ein oder zwei Schüsse abzugeben und dabei noch gute Treffer zu landen ist eine spannende Sache!

Alle Police Pistol Bewerbe werden auf die internationale PP1 Scheibe geschossen. Eine zusätzliche HERAUSFORDERUNG 😉

Die Bezeichnung „1,3 und 4“ kategorisiert die verwendeten Waffen.

–       PP1: Beliebige Pistole oder Revolver ab Kaliber 9mm

–       PP3 (Cary Gun): Beliebige Pistole (Kistenmaß 220 mm x 140 mm x 40 mm) oder Revolver max. 4“ ab Kaliber .32

–       PP4 (Pocket Gun): Beliebige Pistole (Kistenmaß 180 mm x 140 mm x 40 mm) oder Revolver max. 3“ ab Kaliber .32

Der beliebte SUPER MAGNUM Bewerb ist was für die Jünger der „BIG BORE“ Fraktion. Also ab 1200 Joule Mündungsenergie mit Mindestkaliber .44 Magnum darf hier mitgespielt werden.  Die Abläufe sind nahezu ident zu Police Pistol.

Ein Beispiel:

Police Pistol 1 (kurz PP1 genannt)

Station 1:         25 Meter          120 Sekunden              12 Schuss stehend frei, inkl. nachladen

Station 2:         15 Meter          2 Sekunden                  12 Schuss, 1 Schuss pro Intervall

Station 3:         10 Meter          2 Sekunden                  6 Schuss, 2 Schuss pro Intervall

Gestartet wird mit der geladenen Waffe, mit ausgestreckten Armen wird auf 45 Grad abgesenkt, die Mündung zielt auf den Boden.Datum

Termine folgen

Termine folgen

Persönlicher Disclaimer:

Der Autor versteht sich als Sportschütze und nicht als „begnadeter Texter und Orthograph“. Wenn Euch also etwas auffällt oder für Euch etwas unverständlich beschrieben ist dann teilt es uns in einer persönlichen Nachricht mit, wir freuen uns über jeden Input!

 

Falls du nicht die richtige Waffe hast oder Fragen zu Equipment, kein Problem setze dich mit uns in Verbindung unter 0664/8338708 oder anmeldung@nfvö.at  wir finden eine Lösung.